San Blas Inseln

Die San Blas Inseln bestehen aus 378 Inseln im San Blas Archipel, ja wir wissen was du denkst, eine Insel für jeden Tag im Jahr!

Ein Großteil der Inseln ist unbewohnt, aber auf den größeren Inseln findest du die netten und entspannten Einheimischen, die Kunas. San Blas ist eine autonome Region in Panama, auch Kuna Yala genannt mit eigener Sprache. Nicht jeder dort spricht spanisch.

Zeit die man für San Blas einplanen sollte: 2 Tage wenn du auf einer Insel bleiben möchtest oder 3 bis 4 Tage wenn du mehr sehen möchtest.

Budget: 60$ pro Tag, in der Hochsaison etwas mehr.

Wie kommt man nach San Blas:

In fast jedem Hostel in Panama City werden Touren nach San Blas angeboten. Wenn du etwas buchst, wirst du früh morgens vom Hostel abgeholt. Du kannst dir aussuchen auf welche Insel du möchtest, wenn du mehrere Inseln besuchen möchtest, dann kannst du dies Vorort mit den Einheimischen arrangieren. In Panama City bezahlst du nur für den Transport auf die Inseln, den Aufenthalt auf den Inseln selbst bezahlst du Vorort. Eine gute Möglichkeit einer Tour nach San Blas zu buchen bietet das Hostel Mamallena, auch wenn du nicht dort wohnst.

https://www.mamallena.com

Das Abenteuer San Blas beginnt mit einem Jeep durch die Berge von Panama und endet an einem kleinen Anleger, wo du von den Besitzern der Insel abgeholt wirst und der Spaß per Boot weitergeht. Lass dich nicht von der Farbe des Wassers irritieren, nach einigen Minuten wird es kristallklar.

Was erwartet dich auf den San Blas Inseln:

Du wirst die meiste Zeit mit Schwimmen, Schnorcheln, Lesen am Strand und entspannten Gesprächen mit anderen Reisenden aus der ganzen Welt verbringen. Zusätzlich werden Tagestouren zu anderen Inseln angeboten, wo du zum Beispiel Seesterne und vieles mehr sehen kannst. Sei aber vorbereitet, dass das Essen sehr einfach gehalten ist. Es besteht meist aus Reis mit Hühnchen, wenn du Glück hast dann gibt es manchmal auch Reis mit Fisch. Wann es Zeit zu Essen ist wird durch das Blasen in eine Muschel signalisiert. Erwarte nicht, dass es Internet oder die Möglichkeit Akkus zu laden auf den Inseln gibt, also sorg dafür, dass deine Kamera mit vollen Akkus auf die Reise geht. Die Unterkunft ist sehr einfach. Es handelt sich um kleine Hütten mit Sandboden, aber das sorgt für das richtige Insel feeling. Es gibt gemeinschafts Toiletten und Salzwasserduschen. Wenn du kein Spanisch sprichst, dann kannst du dir auch eine Tour mit einem englischsprachigen Guide buchen, dann wird der Trip nicht so kompliziert.

Wichtige Dinge die du nach San Blas mitnehmen solltest:

  • Deinen Reisepass, die Kunas werden danach fragen bevor du ihr Territorium betreten darfst.
  • Eine wasserdichte Jacke für die Überfahrt mit dem Boot.
  • Ein Handtuch, auf der Insel wird dir keines angeboten.
  • Ausreichend Bargeld, auf den Inseln gibt es keine Geldautomaten.
  • Eine Taschenlampe ist sehr nützlich nach Sonnenuntergang.
  • Überleg dir ein bisschen Wasser und einige Snacks mitzubringen, es gibt zwar kleine Shops auf den Inseln, aber in der Hochsaison kann der Vorrat schnell knapp werden.
  • Desinfektionsmittel für die Hände, da die Hygienestandards nicht sehr hoch sind.
  • Schnorchelausrüstung.
  • Einen Schlafsack, da dir nur eine Matratze auf einem Holzgestellt angeboten wird.
  • Seife und Shampoo.
  • Wenn du eine Hängematte hast, dann nimm sie mit. Es gibt nichts entspannteres!
  • Bücher.

Hier ein paar Bilder von unserem Besuch auf San Blas, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Nach ein paar Tagen in San Blas empfehlen wir deine Sachen zu packen und dich nach Bocas del Toro zu begeben. Bocas del Toro ist einer der Top Ten Orte der Karibik. Lies mehr darüber in unserem Bocas del Toro Born Backpacker Guide.

Wir hoffen du magst unseren San Blas Born Backpacker Guide! Folge uns weiter, es wird bald noch mehr geben!

Wenn du willst hinterlasse ein Kommentar!

Born Backpacker, Gem&Seb